Event 1: Postingaktion "Welcome to Tinseltown!"



Phoenix Blackwood
01.06.2020, 16:57
Zitieren


@Carine Ashwood
da Smile hab das noch zur Kurzbeschreibung hinzugefügt
Mit 15 gründete er mit seinen 3 besten Freunden die Band 'Kick that Bunny!' - zum Leidwesen seiner Eltern war das eben keine Phase. Dass er mit 18 auszog und mit den anderen 3 zusammen eine WG gründete, gefiel ihnen noch weniger - sie befanden die 3 als keinen guten Umgang. Die Band gibts immer noch. Immer noch die gleichen 4 durchgeknallten. Immer noch das gleiche Chaos, das sie im Proberaum hinterlassen.
Eine Punkrockband in Hollywood? Klar warum nicht und wenn man zwischen Olymp und Hölle pendelt, passt das irgendwie. Der Durchbruch - das erste gut verkaufte Album, liegt schließlich schon ein paar Jährchen zurück. Wichtig war immer, authentisch zu bleiben, die Texte selbst zu schreiben und die Liebe zur Musik nie zu verlieren.




Isabelle Vance
03.06.2020, 21:15
Zitieren


Ich würde Isabelle auch gern teilnehmen lassen.

Vorstellung | Steckbriefanfang
Profiltext:
Für eine Kleinstadtgöre, die von zu Hause abgehauen ist, hat Isabelle Vance eigentlich eine ziemlich gute Karriere in Hollywood hingelegt: Die Nebenrollen sind groß genug, um davon nicht nur leben zu können, sondern sich auch sozial engagieren zu können. Letzteres ist genauso Kompensation wie ihr Lachen, das manchmal in Trotz umschwenkt – und Easy dabei hilft, an ihren eigenen Werten und ihrer Person festzuhalten. Denn wen interessiert ihre mitreißende Art und die Tatsache, dass sie alles aus ganzem Herzen tut, schon wirklich – wenn es doch Bikinifotos und eine Affäre gibt.
Dafür, Sex mit Michael Bell zu haben, in seiner Villa zu leben, ihm ihren Körper für ihren Erfolg zu verkaufen, ist Isabelle derzeit bekannter denn als Schauspielerin. Die Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin im letzten Jahr hat auch nichts an den bösen Stimmen geändert, die Easy zu schaffen machen. Das Thema ‚Beziehung‘ wird in der Villa in Bel-Air also totgeschwiegen, Michael nur manchmal rüde vor den Kopf gestoßen: Sie komme alleine klar – und fürchtet, genau das zu sein. Es tut viel zu gut, Anerkennung von einem einzelnen Menschen zu bekommen, ihm nah zu stehen, etwas zurückgeben zu können.




Philander Vadeboncoeur
03.06.2020, 23:40
Zitieren


So, dann werfe ich Philander auch mal in den Topf Smile

Nicht jedem mag das Gesicht mit der markanten Narbe, die man fast mit einem Grübchen verwechseln könnte, etwas sagen. Und dennoch ist Philander Vadeboncoeur ein Name, der besonders hinter den Kulissen bereits mehrmals gefallen ist. Nach seinem Durchbruch auf der Fashion Week in Paris vor ein paar Jahren hat der Franzose die Ehre, seine Modeschöpfungen auch in Hollywood in Szene zu setzen. Ob nun Fotoshootings oder Auftritte der Sternchen auf dem roten Teppich - jede einzelne seiner Kreationen ist ihm noch im Kopf. Ist das nicht einfach herrlich, wenn man dank des Tweets eines großen Modegurus plötzlich in aller Munde ist? Dass er eigentlich mit vollem Namen "Philippe Alexandre Vadeboncoeur" heißt, das dürfte selbst den Liebhabern seiner Mode nicht allzu geläufig sein. Daran würden sich die Amerikaner ohnehin die Zähne ausbeißen. Umso besser, dass er sich den Künstlernamen "Philander" zugelegt hat. Das klingt doch gleich viel internationaler. Generell gibt es kaum Menschen in seinem Leben, die mehr von ihm mitbekommen als lediglich das Gewinner-Lächeln oder das Zucken seiner Augenbraue, wenn sich Unzufriedenheit breitmacht. Einzig sein Assistent bekommt Seiten zu sehen, die er sonst hinter einer Maske der Professionalität versteckt hat - zumindest für die meiste Zeit.

she/her +++ 24 Jahre alt +++ Sängerin & Schauspielerin +++ 1,71m +++ Malibu, CA +++ Gomez, Selena
Victoria Ashwood
Weil sie nie gelernt hat, das Wort "Nein" wie ein erwachsener Mensch zu verarbeiten, hat Victoria sich kürzlich dazu entschlossen, nun Kabbala zu praktizieren. Ihr Leben ist eine Serie an Gelegenheiten, die ihr auf dem Silbertablett serviert werden. Und den Rest, den sie so abzieht, kann sie einfach tun, weil nichts, aber auch absolut gar nichts negative Konsequenzen für sie zu haben scheint. Sie hat es sich zu ihrem ganz eigenen Talent gemacht, zwischen Popstar, Modeikone, Daddys Liebling, fortwährender Teil eines #powercouples und - aus irgendeinem Grund - Feminismus-Koryphäe, hin und her zu wechseln, wie es gerade passt. Aber irgendwie ist hinter all dem dann doch immer nur ein einziges großes Nichts. Löcher, in denen jeder noch so wichtig erscheinender Lebensinhalt einfach verschwindet. Der fliegende Wechsel zwischen all dem, was sie werden sollte und was sie sein wollte, hat dazu geführt, dass sie nur in Form all dieser Personae existiert. Nichts kratzt jemals wirklich an der Realität der wirklichen, echten Victoria Ashwood - und wer soll die überhaupt sein? Wenn sich dieser Lebensstil erst einmal in einem bequem gemacht hat, gewöhnt man sich an die nihilistische Haltung zu seiner eigenen Wahrheit - ich bin alles, was ich sein muss, bis ich irgendwann eben nichts mehr bin.

Written by Natascha
Sie/Ihre
03.06.2020, 23:45
Zitieren


So, ihr drei habt auch eure vorläufige Einteilung. Viel Spaß! Cool




Bowie Kennedy
04.06.2020, 02:29
Zitieren


Ich wäre gern mit Bowie dabei.

Sein letzter Film? Fünf Jahre her. Zumindest wenn man die Direct-to-DVD Produktionen ausnimmt, die IMDB nicht vergessen will. Das letzte Mal das er eine Hauptrolle gespielt hat und von der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde? Hier kommen wir den zehn Jahren schon näher. Der Zeitpunkt als er zum letzten Mal mit seiner Ex-Frau gesprochen hat ohne zu streiten? Auch schon vier Jahre her. Sein letzter Whiskey? Vermutlich nicht länger als zwei Stunden. Nein, Bowie Kennedy hat es aktuell nicht leicht in Hollywood. Ein Relikt der späten 90er und frühen 2000er und heute nicht mehr wirklich gefragt. Manchmal, mittlerweile sogar immer häufiger, überlegt er, ob es nicht besser wäre, alles hinzuwerfen. Und das als BAFTA und Golden Globe Preisträger und Oscar Nominee... Aber von vergangenem Ruhm kann man sich auch in Hollywood nur bedingt etwas kaufen.

she/her +++ 24 Jahre alt +++ Schauspielerin +++ 1,73m +++ Malibu, CA +++ Gomez, Selena
Carine Ashwood
Britain's Got Talent wird bei Carine Ashwood zu mehr als nur einer mittelmäßig interessanten TV-Show. Der Moment, in dem Daddy Ashwood beschloss, sein Familien-Imperium über den großen Ozean auszuweiten, wurde für Carrie zum entscheidenen Punkt ihrer jungen Karriere. Auf jemanden wie sie hatte Amerika gewartet: ein süßes Puppengesicht mit großen, runden Bambi-Augen; attraktiver britischer Akzent, eine Reihe an Skandalen und genügend einflussreichen Rückenwind, um sich in hochkarätige Produktionen einzukaufen. Ohne Daddy wäre Carine nichts - blöd nur, dass das auch jeder weiß. Scheißegal, wie viel sie schon erreicht hat: jedes Gespräch dreht sich früher oder später um ihren Vater. Zu allem Überfluss ist da auch noch ihre super erfolgreiche Zwillingsschwester - wie ein Muster zieht sich durch Carines Leben, dass sie von Familienmitgliedern in den Schatten gestellt wird. Die Fuck It-Haltung kommt nicht von irgendwoher, irgendwann ist's man einfach leid. Zu allem Überfluss ist Carrie nicht gerade das, was man als "einfachen Menschen" bezeichnen würde: man braucht schon ein dickes Fell, um dauerhaft Zeit mit ihr zu verbringen. Schnell gelangweilt, zu häufig mit sich selbst beschäftigt und nicht gerade das, was man als bodenständig bezeichnen würde - Berufskrankheit eben.

Written by Jule
she/her
04.06.2020, 10:25
Zitieren


@"Bowie Kennedy" Damn, der Gute kann ja mit Nolan und Ragnar den Club der erlischten Sterne am Himmelszelt von Tinseltown gründen. LOL Vorläufige Einteilung ist da <3
[Bild: carine-signatur04ky5.png]




Sookie Cohen
08.06.2020, 11:55
Zitieren


Mit Sookie würde ich gerne noch teilnehmen, wenns noch geht!

Alles was du hast und was du bist, hast du dir selbst erarbeitet. Dir mag vielleicht nicht das Glück und das Geld in den Schoß gefallen zu sein, doch durch deine Hartnäckigkeit, dein Durchhaltevermögen und deinen unbändigen Willen hast du Stück für Stück die Leiter des Rums erklommen und trittst jeden herunter, der es auch nur wagt dich davon herunter stoßen zu wollen. Wirklich bekannt wurdest du bereits in jungen Jahren durch diverse Werbespots, ein paar Gastauftritten und letztlich den Disney-Channel. Ein junges Mädchen mit einer einzigartigen Ausstrahlung, die nicht nur die Kids im Heimatland, sondern auch überall auf der Welt begeistert hat. Eine wirkliche Kindheit hattest du zwar nur bedingt, aber du warst schon als kleines Mädchen darauf aus irgendwann ein Star zu sein. Du wolltest mehr sein als alle anderen und dafür hast du dich durchgebissen. Von kleinen Theaterstücken in der Schule bishin zu Musicals und Auditions, nichts durfte in deinem Portfolio fehlen. Jeder sollte wissen was du kannst und wie sehr du für all das gemacht bist. Jetzt sind es Serienangebote, TV Shows bei Netflix, Filme, Werbespots, Radioauftritte und Shootings bei denen du glänzen kannst. Unbekannt durch die Straßen der Welt zu laufen gibt es jedenfalls nicht mehr. Als Teenie-Schwarm und Disney-Star genießt du dein Leben in vollen Zügen und hast nicht vor irgendwas an deinem Leben zu ändern. Und jeder der es wagt dir gefährlich zu werden wird gnadenlos ausgestochen.

+++ 29 Jahre alt +++ Radiomoderator +++ 1,85m +++ Malibu, CA +++ Hoechlin, Tyler
Louis Scott
Um vier Uhr am Morgen aufstehen? Für Louis kein Problem. Seit er denken konnte, wollte er etwas mit dem Radio zu tun haben. Die Stimme sein, die andere begeistern kann. Und seine Stimme lässt sich wahrlich sehen. Na ja, eher hören. Dunkel, rau und fesselnd. Er moderiert die Morgenshow ebenso wie auch andere Sendungen bei einem der beliebtesten Radiosender in Los Angeles, KTWV. Seit fünf Jahren er nun schon dort. Der beliebteste Moderator. Zumindest sagen das seine Kollegen. Und die zahlreiche Fanpost der Mädchen und Frauen ist auch ein Beweis. Außerdem steigen bei seinen Sendungen die Zahlen der Hörer immer etwas mehr. Louis ist dabei aber auf dem Boden geblieben. Er würde nie etwas mit einem Hörer oder Fan anfangen. Ihr wisst schon was gemeint ist. Er beruft sich auf seine Arbeit. Bekannt geworden ist er in letzter Zeit übrigens auch durch seine Streitgespräche mit dem Megastar Sookie Cohen. Louis ist bekannt für seine direkte Art. Klar, er wäre wohl sonst kaum Reporter. Etwas das dem Disney Sternchen ganz und gar nicht gefallen hat. Ob wir noch mehr Streitgespräche hören werden? Ganz sicher. Egal ob in der Morgenshow oder in jener am Nachmittag, die oft auch am Strand stattfindet. Beliebt bei Jung und Alt. Und wie ist Louis sonst so? Bodenständig, humorvoll und er hat eine Vorliebe für Erdbeeren und Wassermelonen. Er ist Fan der irischen Band The Corrs und spielt selbst Klavier. Na, er wird doch nicht plötzlich selbst Musiker werden? Ganz sicher nicht. Das Radio ist sein großer Traum. Und das gibt er sicher nicht auf.

Written by Pea
08.06.2020, 12:52
Zitieren


Ich würde auch gerne mit Louis teilnehmen (:

Um vier Uhr am Morgen aufstehen? Für Louis kein Problem. Seit er denken konnte, wollte er etwas mit dem Radio zu tun haben. Die Stimme sein, die andere begeistern kann. Und seine Stimme lässt sich wahrlich sehen. Na ja, eher hören. Dunkel, rau und fesselnd. Er moderiert die Morgenshow ebenso wie auch andere Sendungen bei einem der beliebtesten Radiosender in Los Angeles, KTWV. Seit fünf Jahren er nun schon dort. Der beliebteste Moderator. Zumindest sagen das seine Kollegen. Und die zahlreiche Fanpost der Mädchen und Frauen ist auch ein Beweis. Außerdem steigen bei seinen Sendungen die Zahlen der Hörer immer etwas mehr. Louis ist dabei aber auf dem Boden geblieben. Er würde nie etwas mit einem Hörer oder Fan anfangen. Ihr wisst schon was gemeint ist. Er beruft sich auf seine Arbeit. Bekannt geworden ist er in letzter Zeit übrigens auch durch seine Streitgespräche mit dem Megastar Sookie Cohen. Louis ist bekannt für seine direkte Art. Klar, er wäre wohl sonst kaum Reporter. Etwas das dem Disney Sternchen ganz und gar nicht gefallen hat. Ob wir noch mehr Streitgespräche hören werden? Ganz sicher. Egal ob in der Morgenshow oder in jener am Nachmittag, die oft auch am Strand stattfindet. Beliebt bei Jung und Alt. Und wie ist Louis sonst so? Bodenständig, humorvoll und er hat eine Vorliebe für Erdbeeren und Wassermelonen. Er ist Fan der irischen Band The Corrs und spielt selbst Klavier. Na, er wird doch nicht plötzlich selbst Musiker werden? Ganz sicher nicht. Das Radio ist sein großer Traum. Und das gibt er sicher nicht auf.

+++ 39 Jahre alt +++ Personal Assistant +++ 1,78m +++ Malibu, CA +++ Rudd, Paul
Louis Cokley
Wer ist eigentlich dieser quirky guy, der Carine Ashwood seit einigen Jahren nicht mehr von der Seite weicht? Haben sich zugegebenermaßen vermutlich noch nicht besonders viele Menschen gefragt, weil besagter quirky guy nicht nur gut darin ist, der Schauspielerin als ihr Personal Assistant das Leben einfacher zu gestalten, sondern dabei auch vornehm im Hintergrund zu verweilen. Weitergehen, hier gibt's keine Influencer-Ambitionen zu bewundern. Diejenigen, die sich die Frage aber doch schon gestellt haben, sind dafür dank Louis' unkonventionell offener Art sehr schnell mit ihm ins Gespräch gekommen. Und ganz nebenbei hat sich dabei der Gedanke in ihre Köpfe geschlichen, dass sie ihn am Liebsten einpacken und mit nach Hause nehmen würden. Denn wer könnte diesen Mann nicht sofort ins Herz schließen, der mit einem breiten Grinsen erklärt, dass er heute schon fünf Kaffee und mindestens einen Fast-Herzinfarkt hatte, aber natürlich trotzdem gern noch einen mit dir trinken geht.

Written by Natascha
Sie/Ihre
08.06.2020, 12:59
Zitieren


So, Sookie und Louis sind auch vorläufig eingeteilt. Viel Spaß! <3




Nathan Lambert
13.06.2020, 13:18
Zitieren


Ich würde auch gern mitmachen

Geboren und aufgewachsen fern vom Glamour Hollywoods hatte er eine bescheidene Kindheit mit einer allein erziehenden Mutter. Mit 18 Jahren direkt nach der Highschool trieb es Nathan zur Navy, aus einem einfachen Grund: Geld und Mangel an Möglichkeiten. Er verpflichtete sich als US Marine und aus ein paar Jahren Dienst wegen des Geldes wurden ganze 8 Jahre. Mit 26 kehrte er in die Stadt der Engel zurück und wusste nicht so recht wohin, bis sein bester Freund aus Highschool Zeiten und mittlerweile ein bekannter Schauspieler ihm einen Job besorgte, vor der Kamera. Nathan begann seine Karriere als Extra und hatte nicht viel zu sagen, war meistens sogar nicht wirklich zu sehen. Er fand schnell Gefallen an der Arbeit und schien ein natürliches Talent dafür zu besitzen. Durch Hilfe von seinem Freund bekam er die Gelegenheit sein Können zu beweisen und machte die richtigen Leute auf sich aufmerksam. Er schlüpfte langsam in Rollen mit ein wenig mehr Präsenz. Sein richtiger Durchbruch kam mit 31 als er eine Rolle in dem bekannten Psychothriller "Blackout" bekam. Die harte Arbeit zahlte sich aus. Denn der Film wurde nicht nur an den Kinokassen ein Erfolg, sondern räumte auch bei den Oscars ab und Nathan erhielt einen Oscar als bester Nebendarsteller. Im Vertrauen würde er zugeben das der Oscar ihm relativ egal ist denn dafür ist er nicht im Showbiz. Doch er hat Türen geöffnet für ernstere Rollen und seit drei Jahren steht Nathan auch regelmäßig als Hauptdarsteller in großen Produktionen vor der Kamera.



Gehe zu: